Das ist die intelligenteste Frage, die Sie stellen können

die intelligenteste Frage

Sie wollen aus einem Gespräch die wichtigsten Infos mitnehmen? Dann sollten Sie diese eine Frage stellen.

“Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm”, heißt es in der Titelmusik der “Sesamstraße”. Und natürlich ist an dieser so weitbekannten Weisheit einiges dran. Nur, wer sich traut, seine Unwissenheit einzugestehen, hat die Chance, neues Wissen hinzuzugewinnen. Dabei eignet sich eine Frage besonders gut, um das Meiste und vor allem auch Wichtigste zu erfahren.

Wie kürzlich in einem Gastbeitrag auf forbes.com veröffentlicht wurde, ist der Trick bei der Fragestellung überraschend, denn man überlässt das Fragen eigentlich seinem Gesprächspartner. Klingt komisch? So funktioniert’s:

Sind Sie im Gespräch mit einem Arzt, einem Anwalt, einem Immobilienberater oder einer anderen Person, die in ihrem Fachgebiet deutlich mehr Kenntnisse hat als Sie selbst, ist es natürlich richtig, eigene Fragen zu formulieren. Niemals fehlen sollte jedoch die Frage “Wenn Sie ich wären, was würden Sie fragen?”.

Dadurch, dass Ihr Gesprächspartner auf dem Gebiet Experte ist, kann er beurteilen, was die wirklich wichtigen Punkte zu diesem Thema sind. Deshalb wird er Fragen formulieren, die exakt diese Punkte betreffen. Dort können Sie dann ansetzen und sich die entsprechenden Antworten liefern lassen. Sie werden feststellen, dass so oft Aspekte geklärt werden, an die Sie nie gedacht hätten, die jedoch extrem wichtig sind.

Wollen Sie also wirklich sichergehen, die wichtigsten Dinge abgefragt zu haben, lassen Sie die Fragen einfach Ihr Gegenüber stellen. Damit beweisen Sie zum einen Respekt vor den Kenntnissen der anderen Person, zum anderen Ihre eigene Intelligenz, da Sie den besten Weg wählen, um das Wesentliche zu erfahren.